Finanz-Check: Schnäppchen beim mobilen Internet

Hat man sich dazu entschieden sich einen Surfstick für mobiles Internet oder eine Flatrate für das Smartphone anzuschaffen, sollte man jedoch nicht gleich beim erst besten Angebot zuschlagen. Denn der Vergleich lohnt sich, was Preis und Leistung angeht und dann ist so manche Schnäppchen möglich. Denn gerade zum Jahresende und dann beim Jahresanfang gehen viele Anbieter mit den Preisen, für gleiche Leistung, noch einmal runter. Hier kann dann noch einmal ordentlich gespart werden.

Mit Geduld vergleichen

Dabei ist es aber vor allem wichtig sich ausreichende über die Funktionen und Leistungen, zu informieren. Ein sehr günstiger Tarif nutzt einem Nichts, wenn schon nach einer Woche die Gigabyte-Anzahl ausgeschöpft ist und dann nur noch sehr langsam weitergesurft werden kann. Oder auf der anderen Seite zusätzliche Kosten auf einen zukommen, die einen dann am Ende des Monats überraschen. Des Weiteren sollte man sich gerade bei kleineren Anbietern für die Netzstärke und Empfangsqualität informieren, denn ein günstiger Tarif nutzt ebenfalls nichts, wenn man nicht überall jederzeit Empfang hat.

Die nächste Überlegung sollte dann sein, ob man lieber einen Vertrag oder Prepaid nutzen möchte. Bei vielen Anbietern ist es von Vorteil seinen bestehenden normalen Handyvertrag, um eine Internetflatrate zu erweitern. Denn hier werden einem oft bessere Konditionen geboten, als bei einem separaten Erwerb.

Die Informationssuche und der abschließende Vergleich können einige Zeit in Anspruch nehmen. Aber wer ein Schnäppchen machen möchte, sollte ein wenig Geduld mitbringen. Es gibt aber auch Seiten, wie www.surfstickvergleich.com, die viele Tarife schon gebündelt haben und einen auch noch über aktuelle Neuerungen informieren.

This entry was posted on Dienstag, Dezember 6th, 2011 at 11:38 and is filed under Finanzen, News. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.